4. Brauchbarkeitsprüfung am 23.09.16 “Stöbern”

foto-bp6

Am 23.09.16 fand die 4. Brauchbarkeitsprüfung §8 im Revier „Waldemei“ statt.
4 Hunde wurden geprüft und haben bestanden.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

3. Brauchbarkeitsprüfung am 16.09.2016 „Nachsuche auf Schalenwild“

foto-bp3foto-bp5 foto-bp4

Am 16.09.16 fand die 3. Brauchbarkeitsprüfung §7 “Nachsuche auf Schalenwild” statt.
Dennis Brune mit Weimeraner “Falco” und Christoph Gutzeit mit Kleiner Münsterländer “Rosa” haben sich der Prüfung gestellt und mit Erfolg abgeschlossen.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

2. Brauchbarkeitsprüfung am 09.09.2016 „Nachsuche auf Schalenwild“

foto-bp2

Am 09.09.16 fand die 2. Brauchbarkeitsprüfung §7 „Nachsuche auf Schalenwild“ statt.
4 Gespanne stellten sich der Prüfung, 3 Hunde haben bestanden.
Von links unten: Andreas Figge mit DJT „Kurt“, Tim Hobein mit Kopov x Br.Br.“Bobby“, Christina Schroeder – Hobein mit Kopov x Br.Br. „Luna“, Henning Schröder mit PJT „Lise“. Waidmannsheil

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Brauchbarkeitsprüfung am 02.09.2016 „Nachsuche auf Schalenwild“

Foto BP

Teilnehmer (von links): Michael Schwarzkopp mit „Nero“, Harald Goertz mit „Wilma“, Friedrich Cosack mit „Ede“ und Harduin Grothe mit „Atos“.
Alle Gespanne haben die Prüfung bestanden, Waidmannsheil.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Weitschuss Seminar in Minden

Am 30.07. 2016 bieten die Jungjäger Obleute ein Weitschuss Seminar in Minden an.

Auf einer 200  und 300 Meter Bahn wird elektronisch geschossen. Der Stand ist von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr gebucht.

Abfahrt um 6.30 Uhr

Anmeldungen: bei Hubertus Balke und Michael Rademske

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Jahreshauptversammlung 2016

Am 4. März 2016 fand die Jahreshauptversammlung des Hegering Menden – Schießstand Hexenteich e.V. wie gewohnt in den Räumen der BEGA Gantenbrink-Leuchten KG statt. Hegeringleiter Philipp Nikodem begrüßte alle Mitglieder. Auch die neuen Jagdschein-anwärter waren erschienen.

Ehrungen

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im DJV
Eckhard Hobein
Thomas Künzel
Jörg Nolte
Helmut van der Heyde
Wilhelm-Theodor Coerschulte
Wolfgang Riegert
Hubertus Schulte-Filthaut

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im DJV
Prof. Dr. Hans-Joachim Krupke

Für 65 Jahre Mitgliedschaft im DJV
Dr. Burkhard Krüper

Für langjährige Hundeausbildung
Wilfried Sommer

DSC_0021

Preise

Wanderpokalpreis für die beste Fuchsstrecke 2015/2016:
Hendrik Riekenbrauck

DSC_0028

Im Zuge der Gehörnbewertung durch Berufsjäger Rolf Tupat sind auch in diesem Jahr wieder Medaillen verliehen worden:
Bronze       –  an Dirk Halberscheid
Silber         –  an Remy de Berker
Gold           –  an Michael Wegner

DSC_0040

Wahlen

Die Positionen des 1. stellvertretenden Hegeringleiters, des Schießstandleiters, des Schatzmeisters und des stellvertretenden Schatzmeisters wurden neu gewählt.
Seitens der Mitglieder wurden keine schriftlicher Vorschläge für Neubesetzungen dieser Posten gemacht. Sodann stellen sich die bisherigen Inhaber der Positionen zur Wiederwahl:
Bettina Gräfin von Baudissin bleibt 1. stellvertretende Hegeringleiterin. Auch Christoph Westermann ist weiterhin als Schießstandleiter im Vorstand tätig. Jürgen Beyer als Schatzmeister und Stefan Schulte als stellvertretender Schatzmeister bleiben Ihrer Position im Amt treu.

Andere Themen waren

· Totenehrung
· Terminrückblende 2015
· Bewegungen des Mitgliederbestandes. Mit 424 Mitgliedern bleibt der Hegering
Menden der stärkste Verein im Märkischen Kreis.
· Neuigkeiten aus den Jagdverbänden und Änderungen der Rechtslage
· Berichte der Obleute
· Sachstandsbericht des Schießstandes Hexenteich
· Vorstellung der Kassenberichte
· Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2015

DSC_0045

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Fuchswoche 2016

Am Samstag, den 30. Januar 2016  um 16.00 Uhr wird die Fuchswoche mit dem traditionellen Strecke legen und anschließender Brotzeit beendet.

Zahlreiches Erscheinen ist gewünscht!

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Fuchswoche 2016

Die revierübergreifende Fuchsjagd startet am 24. Januar bis 30. Januar 2016.

Revierlose Jäger melden sich bitte bei Bedarf bei den JungjägerObleuten, Herrn Michael Rademske und Frau Petra Scheipers.

Der Fehlerteufel hat im RWJ zugeschlagen! Die dort angegebene Woche ist FALSCH !

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Der 3. November ist Hubertustag

IMG_6850Die Jäger im Märkischen Kreis gedenken in Hubertusmessen ihrem Schutzpatron.

Am 3. November ist der Gedenktag des heiligen Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger. Dieser traditionelle Festtag geht mit vielen Hubertusgottesdiensten in den Gemeinden einher. Darauf weist der Hegering Menden hin.

Die Hubertusmessen im Kreis werden von örtlichen Jagdhornbläsern unterstützt und sind ein musikalischer Genuss. Obwohl Hubertus ein katholischer Heiliger ist, sind die meisten Gottesdienste ökumenisch geprägt. Der Hegering Menden lädt herzlich zu den stattfindenden Gottesdiensten ein, insbesondere Nicht-Jäger sind überaus willkommen.

Hubertus wurde um das Jahr 655 n.Chr. geboren und war Bischof von Maastrich, später Lüttich. Er wurde 744, 17 Jahre nach seinem Tod, aufgrund von Wundertaten und seines großen Glaubens heilig gesprochen.

Die Hubertuslegende entstand im 14. Jahrhundert und besagt, dass Hubertus nach dem Tod seiner Frau Ablenkung in der Jagd suchte. Dabei missachtete er Gottes Gebote und jagte maßlos. Eines Tages erschien ihm ein Hirsch mit einem strahlenden Kreuz im Geweih. Als Hubertus ihn erblickte wurde er zum Glauben geführt. Hubertus wandte sich darauf hin ganz einer christlichen Lebensführung zu, verschenkte seinen Besitz und tat viel Gutes, worauf er 705 zum Bischof ernannt wurde.

Den Jägern dient die Legende als Mahnung respektvoll mit dem Wild umzugehen und Tiere als Schöpfung Gottes anzuerkennen . Diese Grundhaltung ist eng mit dem Begriff der Waidgerechtigkeit verbunden. Mit diesen geschriebenen und ungeschriebenen Normen identifiziert  sich jeder Jäger.

Die Waidgerechtigkeit setzt sich heute aus drei Aspekten zusammen:

Der Tierschutzaspekt betrifft die Einstellung der Jäger gegenüber  dem Tier als Mitgeschöpf, welchem unnötige Schmerzen zu ersparen sind. Der Umweltaspekt fordert vom Jäger die Einbeziehung der Umwelt in ihrer Gesamtheit in sein Denken und Handeln. Zuletzt soll die Waidgerechtigkeit ein anständiges Verhalten gegenüber den Mitmenschen garantieren.

Diese Grundsätze der Waidgerechtigkeit sind oberste Maßgabe für das jägerische Handeln und auch in der modernen Jagdgesetzgebung fest verankert. Sie sind das oberste Gebot der Jäger. Dies wird durch das jährliche Gedenken an den heiligen Hubertus bestärkt.

Hubertusmesse in der St.Vincenz Kirche in Menden am 15.November 2015

 

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Wild Grillen 2015: ein voller Erfolg

IMG_5240

Auch dieses Mal begeisterte Marcus Hasecker die Menschen, die den Weg zum Schießstand am Hexenteich gewagt haben. Über 100 Interessierte waren anwesend und ließen sich die marinierten Wildfleisch Variationen schmecken. Der Bläser Corps gab ein musikalischen Entree. Schon nach wenigen Stunden waren alles weg gefuttert. Nur noch Wildwürstchen konnten den Gaumen der Nimmersatten oder den,der zu spät Gekommenen, erfreuen. Das Wetter, ein lauer Sommerabend, spielte mit und man redete über Jagdliches oder nicht Jagdliches bis in die frühen Morgenstunden bei einer Gersten Kaltschorle unterhalten.

Ein absolut gelungenes Fest!

IMG_5219IMG_5220IMG_5224

Posted in Uncategorized | Leave a comment